Pfarrei Obernau

Das Gemeindegremium und ein Vorbereitungsteam, haben sich von kompetenten Moderatoren des Bistums Würzburg beraten lassen und folgendes Konzept erarbeitet, dem alle Beteiligten einstimmig zugestimmt haben:

Ziel ist die Hinführung der Kinder mit ihren Familien, die Eucharistie als wesentlichen Bestandteil christlichen Lebens zu entdecken, die Beziehung zu Jesus Christus zu fördern und die Kinder in die Mahlgemeinschaft der Gemeinde einzuführen.
Als Arbeitshilfe dient das Konzept von Prof. Biesinger „Gott mit neuen Augen sehen“.

Dazu helfen folgende Bausteine:
Weggottesdienste als „Entdeckungsreise“ durch die Liturgie der hl. Messe und Einüben in die Rituale.
Familienkatechese mit Elterntreffen um Fragen des Glaubens zu besprechen und Hilfen für die Arbeit mit den Kindern zu geben sowie Gruppenarbeit der Kinder um den Glauben an Jesus Christus zu erschließen und Gemeinschaft erleben zu können.

Thematisch werden beide Gruppen eingeführt in die Themen:
 du bist einzigartig
 was uns wichtig ist
 den anderen sehen
 unser Leben gibt uns zu denken
 mit Jesus Gottes Spuren suchen
 in Brot und Wein mit Gott verbunden - Verwandlung, Brotbrechen
 wie geht Versöhnung – Beichte
Kommunion-Post begreift die Familie als ersten Lernort des Glaubens. In regelmäßigen Abständen erhalten diese einen „Brief“ mit Themen, die zum Gespräch daheim und zu gemeinsamem Tun anregen.
Darüber hinaus soll nach der Erstkommunion eine Begleitung auf dem Weg bis hin zur Firmung angeboten werden. Die Firmkatechese selbst wird durch Gemeindereferent Swen Hoffmann, dem Jugendseelsorger der Pfarreiengemeinschaft, durchgeführt.
Wir hoffen den Familien mit ihren Kindern eine echte Chance zu bieten, um ihren Glauben für die Zukunft zu stärken und Teil lebendiger Kirche zu werden.
Zum Vorbereitungsteam gehören: Theresia Erdmann, Nanny Kehrer, Beatrice Wahl, Udo Breitenbach und Ansgar Kehrer 

Erhard Kroth                                Ansgar Kehrer
Pfarrer                                         Vorsitzender des Gem.-Gremiums

­