Pfarrei Obernau

Kinder, Jugendliche und schutz- oder hilfebedürftige Erwachsene müssen sich im kirchlichen Raum nicht nur sicher fühlen können, sondern müssen dort auch sicher sein. Um dies zu erreichen, muss alles getan werden, damit sexualisierte Gewalt, sexueller Missbrauch, an ihnen verhindert wird.

Verschiedene Aspekte sind bei der Präventionsarbeit besonders wichtig: Zunächst müssen Kinder und Jugendliche darin bestärkt werden, dass sie wie Erwachsene Rechte haben und dass sie sich gegen jede Form von Gewalt wehren können.

Die kirchlichen Mitarbeiter/innen, Diakone und Priester, aber auch Eltern und Ehrenamtliche müssen über Missbrauch, über die Strategien von Tätern Bescheid wissen. Sie müssen hinschauen und wissen, wie man angemessen einschreitet, wo Grenzen verletzt werden und wann ein anderer Mensch geschützt werden muss. Es gilt, eine neue Kultur der Achtsamkeit im Umgang miteinander zu entwickeln.

 am Samstag 7.März 2020, 10:00 - 14:00

im Pfarrsaal

Referentin: Susanne Kellerhaus

Anmeldung: bis 16. Februar 2020 im Pfarrbüro

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Das Zertifikat der Teilnahme nach dem Kurs bestätigt die Fortbildung.

Zielgruppen: Ehrenamtliche der Pfarrei und Interessierte
Anmeldung über "Aktuelles - Termine - März" auf dieser Homepage
oder im Pfarrbüro, Tel. 06028-1501

­