Pfarrei Obernau

Am Dienstag,den 19. Mai 2015 feierte Pfarrer Kroth seinen 75. Geburtstag im Kreise der Familie. Am Pfingstsonntag, dem Fest der Geburtsstunde der Kirche, feierte Pfarrer Monsignore Erhard Kroth seinen Geburtstag mit der Gemeinde.

Mit dem Kirchenchor Alegria und dem Männersextett des Gesangsvereins Harmonie wurde der Festgottesdienst würdevoll umrahmt. Am Ende des Messfeier kamen noch die Gratulanten zu Wort.

 vergrößernDie Ministranten gratulieren

Oberbürgermeister Klaus Herzog überbrachte Grüße und ein Präsent der ganzen Stadt Aschaffenburg. Er  gab ein Zitat aus der Schulzeit zum Besten: Pfingsten ist eines der drei Hochfeste der katholischen Kirche, aber da gibt es keine Geschenke. Doch heute sei das anders, Pfarrer Kroth dürfe sich über ein paar Geschenke freuen. Die evangelische Pfarrerin Ulrike Gitter überbrachte Grüße der Evangelischen Gemeinde und betonte die gute Zusammenarbeit mit Monsignore Kroth. Er lebe die Ökumene vor und was in Obernau selbstverständlich ist, sei aber nicht selbstverständlich. Die Vorstandschaft des Obernauer Vereinsringes (VRO) überbrachte Grüße der ganzen Vereine des Ortes. Der Schriftführer des VRO, Ernst Bäppler, überreichte eine CD mit Fotos der letzten Jahre, die er von Pfarrer Kroth machte, mit dem Hinweis, dass er immer ein gutes Fotomotiv für das Main-Echo sei. Das Gemeindegremium und die Kirchenverwaltung überbrachten neben guten Wünschen, sowie drei symbolischen Geschenken, noch einen Liegestuhl für seinen Garten, damit er auch mal Ruhe und Entspannung finden könne. Franziska Kehrer, eine der jungen Ministrantinnen, trug noch ein Geburtstagsgedicht vor. Mit dem Lied "Viel Glück und viel Segen", vierstimmig von der Gemeinde gesungen, wurde dem Pfarrer musikalisch gratuliert. Dann gab es noch eine Überraschung der Kinder des Kinderhauses Peter Paul. Die Kleinen brachten mit ihren Erzieherinnen ein Geburtstagsständchen dar. Nach dem Schlusssegen standen die Kinder mit je einer Blume zum festlichen Auszug aus der Kirche Spalier.

 Auf dem Kirchplatz hatten sich mittlerweile der Spielmannszug des TVO und die Musikkapelle der Melomania Obernau versammelt um Pfarrer Kroth je ein Ständchen zu spielen. Nach den Dankesworten war die Gemeinde von Pfarrer Kroth zum gemeinsamen Mittagessen eingeladen. Über 160 Gemeindemitglieder kamen der Einladung nach und feierten zusammen in froher Gemeinschaft den Ehrentag unseres Pfarrers. Mit vielen Geburtstagswünschen und der Bitte: „machen Sie noch weiter und bleiben Sie uns noch lange in Gesundheit erhalten“ verabschiedeten sich die Gäste von Pfarrer Kroth.

Text und Bild

 Thomas Reinhard

 

 

­