Pfarrei Obernau

Liebevoll von Mitgliedern des Gemeindegremiums (GG) geschmückt und mit Süßem und Herzhaftem waren die Tische vorbereitet und warteten auf die Pfarrmitglieder. Die, die kamen hatten auch noch Leckeres dabei und die Versammlung konnte beginnen  vergrößernPfarrer Msgr. Kroth Thomas Reinhard

Zuerst gab es einen Rückblick des Vorsitzenden des GG, Ansgar Kehrer, aus der Pfarrei und einem Bericht der Arbeit des Pfarrgemeinderates (PGR) der Pfarreiengemeinschaft  Maria-Frieden, sowie ein Bericht der Kirchenpflegerin Barbara Nebel über die Finanzlage der Pfarrei. Als nächste größere Investition steht die Sanierung des Daches der Zehntscheune an. Pfarrer Kroth gab eine kurze Vorschau auf das Jahr 2015. Ab September werden uns die Gemeindereferenten Andrea Englert und Swen Hoffman in der Pfarreinegemeinschaft unterstützen.

Auch über die Visitation von Weihbischof Boom bei uns in der Pfarrei gab es ein Echo. Außerdem sollen in Obernau Neuzugezogene und ältere, bzw. kranke Mitchristen persönlich begrüßt und, oder unterstützt werden. Dazu werden, zusammen mit der Caritas, Schulungstermine für die Helfer angeboten. Sina Herold und Felicitas Schildge, beides Ministrantinnen, stellten ihre im Dezember 2013 gegründete Jugendgruppe „Tom & Cherry“ vor. Kinder von 10-12 Jahren verbringen einmal wöchentlich Zeit miteinander. Bei Spaß und Spiel, aber auch mit religiösen Themen haben die Kinder eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung gefunden. Vielen Dank für diese wertvolle Arbeit in der Pfarrei.

Ein Film über das kirchliche Leben in Aschaffenburg und einigen Liedern, die Pfarrer Kroth mit der Gitarre begleitete, beschlossen den Abend. Schade, dass nur wenige Christen den Weg in den Pfarrsaal fanden und der Abend keinen größeren Anklang fand.

Thomas Reinhard
Pfarrei St. Peter und Paul

Bild - Autor: Thomas Reinhard


 

­