Pfarrei Obernau

Das Sakrament der Taufe ist eine Feier des Lebens.
Am Fest der Taufe Jesu im Januar und in der Osternacht lädt die Kirche alle Gläubigen ein, ihre eigene Taufe zu erneuern.
Wer als Erwachsener getauft wurde, wird sich immer wieder daran erinnern können, was da in ihm geschehen ist. Er kann, wie es die frühen Christen taten, seine Absage an das Böse und seine Entscheidung für Christus im Gedenken an seine Taufe erneuern und bestätigen.
Aber was heißt es für uns, die wir als Kinder getauft wurden?
Für mich bedeutet Leben aus der Taufe, bewusster und authentischer zu leben.
Leben aus einer anderen Dimension heraus, aus der Gnade, die ein Geschenk Gottes ist und nicht allein aus meiner Leistung.
Ich kann freier sein gegenüber den Erwartungen der Welt, aus der inneren Quelle heraus zu wirken und nicht nur aus eigener Kraft.
Die Tatsache, dass ich getauft bin, stellt mich immer wieder vor die Frage:
Was heißt es, Mensch zu sein? Wer bin ich wirklich?
Woher komme ich? Wohin gehe ich?
Was möchte ich mit meinem Leben?
Was ist das Geheimnis meines Lebens?
Was heißt es, Christ zu sein?

 

Liebe Eltern!
Sie möchten Ihr Kind in der Obernauer Pfarrkirche taufen lassen und haben dafür sicherlich unterschiedliche Beweggründe. Sie können Ihr Kind bis 6 Wochen vor Ihrem gewünschten Tauftermin im Pfarrbüro anmelden (Tel. 06028 / 1501).
Frau Geiling, unsere Pfarrsekretärin, wird mit Ihnen die weitere Vorgehensweise besprechen.
Die Vorbereitung zur Taufe liegt in der Verantwortung von Diakon Bernhard Ewald.
Es wird ein erstes Gespräch zum Kennenlernen bei Ihnen zu Hause sein und ein zweites Treffen im Pfarrsaal mit den Familien, die am gleichen Termin ihr Kind taufen lassen.
Wegen der Pandemie bieten wir erst ab Mai Tauftermine an.
Der erste Termin ist am
Sonntag, 15.5.2022 um 10:00 Uhr im Sonntagsgottesdienst.
Die weiteren Termine sind am Nachmittag um 14:00 Uhr.
Folgende Tauftermine sind für dieses Jahr geplant:
15.5. / 12.6. / 17.7. / 21.8. / 25.9. / 23.10.

Ich freue mich auf die Begegnung mit Ihnen, liebe Eltern.
Diakon Bernhard Ewald

­